Montag, 24. September 2012

Wo ist denn bloß der Herbst?






Wir waren auf der Suche nach dem Herbst...


Eicheln haben wir gefunden...




Baum haben wir gespielt...


waaaaahhhh, ein Käfer lief uns über den Weg ....


"Seid gegrüßt ;D!"


...schnell weg...


...etwas Historisches haben wir gefunden...


...als Laufsteg benutzt und drauf geposed...


UND DANN KAM DAS DUNKLE LOCH!















WAAAAAAAHHHH....


...mal eben reinschauen...


...auch kein Herbst drin...


..dann gehen wir halt wieder...


...wo ist bloß der Herbst?
Wir haben erstmal Verstärkung bei der Suche angefordert und beauftragt, mit uns gemeinsam den Herbst zu suchen.

Wenn ihr also einen Helfer trefft, fragt doch einfach mal kurz nach.
Und Vorsicht, die kleinen gehen auf den gleichen Wegen, wie wir Großen ;D

<3

Wonnie

Kommentare:

  1. also ICH suche nicht mit...brauche dieses nasskalte Wetter nicht :-(
    da flieg ich doch lieber in die Sonne :o)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Yvonne,

    wir wollen ihn ja auch nicht mitnehmen, sondern festbinden, in den toten Baum stopfen oder in den Kamin werfen ;)

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Panja,

    denk an die Zähne im Loch ;)

    Ist das jetzt pädagogisch bedenklich, oder kann ich das lassen ;D

    Drück Dich und freue mich über Deinen ersten Kommentar hier <3,

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. ach so...na dann helf ich natürlich mit ;o)

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Yvonne!!

    Ich hab den Herbst gesehen, im Vorbeifahren gestern morgen. Er im Auto ich auf dem Fahrrad (ich geb alles!) - der Hund hatte SITZHEIZUNG!!!! Die braucht er, darauf trocknet er die Blätter von den Bäumen bis sie braun und knusprig sind, und wir armen Muttis von Schulkindern nix mehr finden können für´s Herbstferienprojekt...
    Aber wo er dann hin ist? Von meinem gemütlichsten Keller der Welt aus nicht zu erkennen. Und über die Wäscheberge kann ich nicht drübersehen?
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Yvonne,

    zur Not kommst Du zu mir, ich schein dann für Dich ;)

    <3

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mel,

    demnach ist der Herbst weiblich, wohnt direkt nebenan und mag nur die eigenen Enkelkinder. Er/sie trägt öfter einen Laubsauger und umzäunt Planschbecken von fremden Kindern mit Nagergehegezaunelementen, damit das öffentliche Gras ringsherum vom Betreten nicht kaputtgeht und schläft im Flur.

    Das ist jetzt eine völlig neue Perspektive; der Herbst als alter buckliger autofahrender blonder langhaariger Nachbar, mit Falschchromosombelegung oder Hormonüberschuss, nebst warm behüteter Blätter, womöglich noch ANGESCHNALLT? Ich wußte doch, das das offenen Bein eine Wunde vom Teufel sein könnte, weil er seinesgleichen einfach bei sich haben möchte - *ziehnachunten*

    Sieh nicht über die Berge, ich sollte auch mal was tun ;D

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Bild (das letzte)!!
    Bei Süßhunger trinke ich meistens einen Schluck Milch oder mach mir einen Latte Macchiato (natürlich ohne Zucker), knabbere ein paar Nüsschen oder trinke einen Cocodrink von Alnatura! All das funktioniert bei mir ganz prima!
    GGLG, Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bianca,

    danke für´s Vorbeischauen ;D

    Latte Macchiato ist das Stichwort... Das probier' ich jetzt, ohne Caramelkeks ;D

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Wonnie,

    das sieht nach richtig viel Spaß aus den ihr da hattet. Ich hab ihn heute gesehen den Herbst, auf der Autobahn war er und hat echt mächtig gepustet und geweht!!♥

    Liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Kerstin,

    oh ja, auf der Strasse ist er mir auch schon begegnet und im Garten pustet er wie wild die Blätter von den Bäumen ;D tz, so ein verrückter <3

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen