Montag, 5. November 2012

Mein Adventskalender***DIY Kamin***

Wie sieht denn Euer Adventskalender aus? Zweckmässig oder schön? Oder beides?
Ja, es ist liegt Hähnchen im Feuer, ich bin eine durchgeknallte Mutter, na und?
Das waren letztes Jahr unsere Weihnachtskarten <3


Die Dekoration im Depot hat mich angeschubst und gesagt:
"Bau Dir doch Deinen Kamin selbst."

Danach war ich bei Obi, habe ein paar Fertigbretter gekauft,
20€ bezahlt und bin heim.

In den 20€ war auch noch ein Netz Brennholz inbegriffen,
die Fussmatte hatte ich noch.
Auch die Lampe hinter dem Brennholz war ein Übrigbleibsel
meines alten Schlafzimmers, Fackelleuchten vom Schweden.

Die flackern toll und es passiert wirklich,
das manch einer sich die Hände vor meinem Kamin reibt....



Das Selberbauen ist so kinderleicht,
weil die Bretter ja schon fertig sind, man muß sie nur kaufen.
6x gleichgroß und
1 Größeres als Ablagefläche.
Der Hintergrund ist ein Rest gewesen und nach Erklärung meiner Idee,
bekam ich diesen auch noch geschenkt.
Einfach immer 3 Bretter U-förmig miteinander verschrauben,
so das letztendlich die Ablage obendrauf passt und der Kamin stehenbleibt.
Natürlich könnte man die Füße auch umdrehen, Brennholz darin stapeln, sieht vielleicht auch schön aus, aber ich wollte ja "nur" einen Adventskalender.

Im Dunkeln oder bei Kerzenschein schaut das dann so aus.


Und bei Tageslicht so.


Im Sommer natürlich ohne Dekoration für Weihnachten,
aber trotzdem immer ein Hingucker.


Und ganz schnell weggeschoben oder umgebaut.

Es sind ja "nur" ein paar Bretter ;)

<3



Wonnie

Kommentare:

  1. Meine liebe Yvonne!
    GroßARTig!! Besonders die Bilder von den Kindern - gäb es hier auch, aber nicht mit so schönen bunten Seilen, sondern mit Mac-Gyver-Band. Damit hängt man dann die Kinder an die Wand und ein Schild darüber mit der Aufschrift "Papa paßt heute auf uns auf"...
    (Nur zu empfehlen in noch zu renovierenden Räumen!)
    Wenn man großzügig ist, klebt man das Hähnchen noch dazu oder ein Spielzeug oder alles zusammen. Ein Still-Leben wird es erst mit Knebel, da haben wir aber drauf verzichtet.
    Ich habe letztes Jahr das erste Mal einen Fertig-Kalender für die Kinder gekauft und kam mir die halbe Weihnachtszeit vor wie eine Rabenmutter. Aber man kann ja alles therapieren... :-) Und einen ausverkauften, bei ebay für teuer Geld gehandelten coolen Star-wars-Kalender zu haben, von denen die naive Mutter im September nur einen kaufte, statt sich zwei Monate später ein güldenes Hinterteil zu verdienen, kam ganz gut an.
    Mein Kamin wäre übrigens pink!
    :-D
    Liebste Grüße, Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und genau jetzt habe ich auch schon wieder Kopfkino ... Lach... (Hängende Kinder, eine Mutter mit übereinandergeschlagenen Beinen, einem Gläschen Moët Rosé und der Papa schwitzend mit dem Staubsauger).

      Und das schlechte Gewissen wegen dem Adventskalender kenne ich zu gut. Therapie hilft da niemals. Aber shoppen und wiedergutmachen.

      Die Farbe für dieses Jahr steht fest, *stopthatinmeinemkopfüberanderefarbenreding*
      ROT :P, oder? :D

      Löschen
  2. nur 2 worte:

    ins buch!!!!

    lg nancy

    ps. ok, doch noch ein paar worte mehr...
    bin schon auf die lustige weihnachtskarte von diesem jahr gespannt!!
    freu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,

      findest Du eine schwarz/weiß Momentaufnahme der Asche beider Kinder zu "still" für die diesjährige Weihnachtskarte? Ich könnte das Hähnchen noch schön dazudrapieren... <3 Sicher hat es ein buntes Fell bekommen in der Zeit auf dem "Fakekamin".

      Löschen
  3. Hallo! Dein Blog ist super schön, voller toller Ideen (wie dein Kamin) und Inspirationen! Danke!
    Genau aus diesem Grund habe ich dich getagged. Vielleicht hast du ja Lust drauf.
    http://eine-prise-traum.blogspot.de/2012/11/tagg.html
    LG
    Michelle

    AntwortenLöschen