Samstag, 28. Februar 2015

Estrella-Bokeh { Anleitung }


Huhu!!
Es ist schon wieder Samstag -
oder muß ich nun Mamstag sagen,
weil der Montag doch nun ein Wontag ist?
*kopfkratz*

Also, um das schnell mal klar zu stellen:
ich bin ja nur eine harmlose Basteltante!
Wer glaubt, ich könnte wöchentlich
so wundervoll genialöse Bösigkeiten bringen,
der muß mich einfach ein bißchen ärgern.
Schließlich braucht der kreative Mensch
gelegentlich Inspiration von außen...
;-)

Deshalb gibt´s hier diese Woche
auch nur gähnend langweiligen Bastelkram.


Bokeh-Technik ist bei den Stempel-Mädels
derzeit ja der letzte Schrei.
Man nimmt einen bunten Hintergrund
und stempelt verschiedengroße weiße Kreise drüber.
Mutige nehmen eine Schablone.
*grins*

Nein, ich will jetzt nicht darüber abrotzen,
ganz im Gegenteil: diese Technik ist total schön!
Aber eben überhaupt nicht neu -
ich finde es immer wieder lustig,
wie auch im Bastelbereich Altes als neu verkauft wird.
Wie in der Mode,
wo man plötzlich die Schulterpolster erfunden hat.
o.O
Nee, echt!
Hab ich gesehen - ist das nicht schlimm??

Aber zurück zur Bastelei.
Wenn frau sich also einbildet
dies und das schonmal mitgemacht zu haben
bedeutet das vielleicht, der Lack ist langsam ab?
Bin ich schon ein Craft-Dinosaurier??
*kreisch*

Egal!
So einfach geht das:


Ein helles Papier für den Hintergrund ist gut,
darauf kommen die Farben schön raus.
Stempelkissen gehen oder auch der Tuschkasten -
eigentlich alles, Haupsache die Farben sind nicht zu hell.

Während die Farbe trocknet
(kann ruhig ein bißchen scheckig sein)
schneidet Ihr Euch eine Schablone
mit drei- oder viermal derselben Form
allerdings je in verschiedener Größe.
Für nen Bokeh-Bokeh-Effekt Kreise,
für Mamstag-Estrella-Bokeh gehen ausschließlich Sterne!
Sechsecke sind auch dekorativ.
Aber STERNE sind natürlich viel toller.
;-P

Legt nun die verschiedenen Sterne
abwechselnd auf den farbigen Hintergrund
und tupft mit weißer Farbe darüber.
Ich hab hier ein weißes Stempelkissen benutzt
aber dünn aufgetragenes Deckweiß oder Acrylfarbe
tun genauso ihren Zweck.

So sieht das dann aus:

Ich habe noch einen Stempel zugefügt,
der doch gerade so schön paßt:

Ist der Spruch gut?
Und ein Verlegenheitskärtchen gebaut.
Ich meine, Sterne schablonieren ist ja fein -
aber zu irgendwas sollte das dann ja auch taugen, oder?
:-)))

Ich wünsche Euch ein schönes Weekend!
Vielleicht seht Ihr Sterne?
Wär doch nicht das Schlimmste...
;-)



Kommentare:

  1. Also ich habe diese Technik bisher noch nicht gekannt, aber sie strht auf meiner todo-Liste ( bin ich dann kein Bastel-Saurier?).
    Aber der Stempel ist doch der Oberknaller!
    Ach sehr schön ....♥♡♥
    GLG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waaaas??? Du willst mir doch nicht erzählen, daß Du Dich nicht daran erinnern kannst, daß Stencils mal Schablonen hießen... *gröhl*
      GLG!!

      Löschen
  2. Was Du immer für Fachbegriffe Ausgräber :-D Und jetzt ziehst Du auch noch mein Kind mit rein? Pfff. Tupftechnik? Ich kenne Tupftechnik, nur Karten hab ich damit noch nicht gemacht. Ella wird das heute mitag sich machen wollen, mit Wasserfarben. Das Tupfbesteck baue ich ihr aus Schwamm und Tesa und die grobmotorische Variante Glitzirolle in ü-Ei. Ich hab noch Nachtleuchtfarbe *.*
    Die kann man zur Not auch mit dem Butterbrotmesser drüberstreichen.
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer kann, der kann, mein Zuckerstück... <3
      Vielleicht scrappe ich Dir zu nächster Woche ein Wörterbuch?
      Muß jetzt erstmal die Spuren von der gestrigen Blaseveranstaltung beseitigen und meinem Mann erklären, daß es mir eine Fotostrecke wert wäre, wenn er mit Rapunzmel eine Magnumflasche rosa Prickelwasser einkaufen ginge? :-)
      DDD

      Löschen
  3. Raus aus meinem Kopf! ;) Sehr geil, so geil, das Frau Tschenny am Montag zwei Karten zeigt, mit genau dieser Technik. oder so ähnlich! Aber Schönes kann man doch mehrfach zeigen, oder!? Sonnigste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kiecher*
      Neenee - das hast Du jetzt nicht verstanden: Du mußt Dir das notieren, für in drei Monaten, Jahren und Jahrzehnten auf Wiedervorlage packen und kannst das dann jedesmal als neu und selbst erfunden verkaufen!! :-)))
      Und ja, das ist total schön. Mach mal - im Tschenny-Style isses bestimmt noch geiler?
      GLG!!

      Löschen
  4. Liebe Frau Tutorial-Leiterin!
    Sehr fein ist das geworden! Und sag mal, das helle Schwämmchen ist doch ein cake-Kosmetik-Teilchen, oder? Obwohl, kann auch ein Schulterpolster sein ;)
    Ich habs noch langweilig mit runden Kreisen gebohkeht, die Sterne sehen aber um Längen hinreissender aus...
    Schönes anständiges WE für Euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste A aus B -
      das ist nicht einfach ein Kosmetik-Schwämmchen! Das ist ein hochprofessionelles Spezialwerkzeug! Ach, tschuldigung, Tool muß das doch heißen. *andiestirnklatsch*
      Ich würde doch ein unschuldiges Schminkzeug in Farbe ersäufen - damit rufe ich doch sonst die Beatyschützer auf den Plan... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  5. Ist doch egal, ob es die Technik schon mal gab und ob wir Dinosaurier sind =D
    Ich find´s so oder so schön! Will das auch die ganze Zeit schon machen, aber ich bau hier immer noch an diesem Konfliktmini rum, das muß also noch nen bißchen warten...
    Gruß und schönes Wochenende noch,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt Du - nur weil bei Euch grad niedlichkeits-Alarm herrscht, schaffst Du das Mini nicht? Ich muß mich schon wundern... Verbinde das doch mal - Konfliktbokeh mit Totenkopf-Stencil? *schlapplach*
      GLG!!

      Löschen
  6. Wir sind wie die Modedesigner wir verkaufen Altes als Neues....
    Aber das Alte ist manchmal viel schöner als das Neue, schon gemerkt?
    Die Idee Sterne zu nutzen finde ich übrigens viel interessanter als Kreise.....
    Gemerkt, Haken drann....
    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach gutes Altes ist bis dato unerreicht und vieles ist auch einfach immer wieder schön - ich glaube ich kann mir den schnippischen Unterton einfach nicht verkneifen, weil ich es so albern finde, daß plötzlich auf 97 Blogs der spitze Begeisterungsschrei ertönt und jeder es noch toller findet, daß es jetzt endlich dieses Tool oder jene Technik gibt... Das hat für mich immer ein bißchen was von "Lemminge"... ;-)
      Ich könnte mir das für Karten übrigens auch gut mit Herzen vorstellen. Oder für Weihnachtsdinge mit Schneeflockenformen.
      Mein Merkzettel wird grad auch wieder länger.
      GLG!!

      Löschen
  7. Oh man, hier lebt ja jemand völlig hinterm Mond, ich habe diese Technik diese Woche mit Herzen gemacht!!!! Das ist mal neu!!!! ..*kaputtlach*
    Ach übrigens, schon gewusst, ich habe das Rad erfunden!!! ..*gröhl*.
    Grüßle Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Duuuhuuu Gundi -
      mach das doch nicht mit mir. Jetzt schäme ich mich so dolle, weil ich Dir für die Rad-Sache noch nie so richtig gedankt habe... (Oscar-Redestimme-mit-Tränen hier vorstellen)
      *gröhl*
      Wollen wir uns hinter dem Mond mal treffen? Von da aus hat man bestimmt einen ganz herrlichen Blick auf ... Du-weißt-schon, diese komischen Dinge auf Erden... :-)))
      Ich drück Dich mal!!!

      Löschen
    2. Tröstende Umarmung zurück. Mit dem hinterm Mond ist 'ne geile Idee, auch wenn ich den Eindruck habe, das ich manchmal schon genau da lebe!!

      Löschen