Mittwoch, 11. März 2015

Rosa Unterzuckerpolizei!









So geht's:

3 Eiweiß,
150g Puderzucker,
ein paar Tropfen Zitrone
&
3-4 Erdbeeren

Zuerst püriert Ihr die Erdbeeren und 
streicht sie durch ein Sieb.

Schlagt nun den Eischnee mit den Tröpfchen 
Zitrone schaumig und gebt dann, 
nach und nach den Zucker hinzu. 
Esslöffelweise. 
Ihr müsst den Schnee wirklich fest schlagen, 
sonst verläuft Euer Kunstwerk im Backofen.

Jetzt gebt Ihr Euer Erdbeermus hinzu 
und rührt noch einmal durch.

Füllt Euren Erdbeerschnee in eine Plastiktüte
 und schneidet die Spitze ab. 
So könnt Ihr kleinste Tropfen auf ein mit Backpapier 
belegtes Blech spritzen und im Ofen bei 60°C 
und geöffneter Tür (Kochlöffel einklemmen!)
ca. 2 Stunden trocknen.

Lasst Eure Tropfen über Nacht an der Luft weiter trocknen 
und bewahrt sie anschließend in einem geschlossenen Gefäß auf.

...also, falls bis dahin 
noch welche übrig sind?





Kommentare:

  1. Mmmmmhhh - die sehen ja zuckersüß aus!
    Liebe Grüße,
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. yummiiiiiiiiee :)
    Danke für die leckre Idee!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. *schmatz* .... *schleck* ... Rezept ist schon notiert, tausche nur Puderzucker gegen Reiszucker, Puderzucker ist mir zu billig ..*gröhl*!!
    Grüßle Gundi

    AntwortenLöschen
  4. Haaaach ich liebe diesen Baiserdinge!! Wusste gar nicht, dass das so einfach ist - na ich bin eben KEINE Küchenfee;) Dankeschön für die Idee und das Rezept ... Wonnie du Nudel, ich hab mich fast kaputt gelacht über deinen Kommentar zu meinem Brillenetui ;) ... Dankeschön dafür!!

    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Boah du bist böse..... was mach ich nun mit meinen Gelüsten?????

    :D

    AntwortenLöschen
  6. oh toll, das liest sich wunderbar lecker, die kombination mit erdbeeren ist ja der hit, muss ich unbedingt ausprobieren. danke für die idee! liebe grüsse aus dem norden, mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Yvonne,
    Mensch ich war ja lang nicht mehr auf deinem Blog *schäm*, aber dein heutiger Blogeintrag hat mich total süß angeglubscht. Dein Rezept habe ich nun vorgemerkt! Mit Erdbeeren geht nämlich alles! :)

    Ganz liebe Grüße, Kate ♥

    AntwortenLöschen