Samstag, 6. Juni 2015

Butterbrotscrap...


...oder:
was hat Kreativität mit Abgucken zu tun?

Happy Mamstag, Ihr Lieben!

Nachdem ich in der letzten Woche den Post hier
einfach schnöde verdrängt und geschwänzt habe
turne ich heute in Wonnies Paradedisziplin:
Butterbrotscrap!

Ja -
sie spielt schon wieder mit dem Essen...

:-D

Das Brot auf dem Brett mit Gurkenoverlay
habe ich selbstverständlich nicht nur einfach so fotografiert -
ich bringe damit einen Beitrag zu meiner Blogaktion
die in diesem Tagen alle die dazu Lust haben
auffordert Dinge nach einem Sketch zu gestalten,
also einer Vorgabe von Formen und Arrangements,
in dieser speziellen Art
vorzugesweise von Papierbastelnden Hobbyisten verwendet.

Dabei ist das Skizzieren von Dingen vor Baubeginn
ja nun wirklich nicht von Basteltanten erfunden worden -
stellt Euch mal eine Hausentstehung ohne erste Entwurfsskizzen vor???
*grusel*

Lange Zeit hat mich die Verwendung von diesen Vorlagen
wirklich ziemlich verwundert -
besonders die Tatsäche,
daß Leute, die ich für besonders fähig hielt
gerne und oft darauf zurück griffen
während ich feldenfest der Meinung war
die Benutzung von solchen Sketches wäre maximal unkreativ
weil nur ein Werk, das seinen Weg
aus meinem tiefsten Inneren ins Diesseits geschafft habe,
ein wirklich gültiges Produkt kreativer Machart sei...

Was soll ich sagen?
Manchmal überdenke sogar ich meinen Standpunkt!
;-)

Die Sache ist doch die:
um wirklich unbeeinflusst Wasauchimmer hervor zu bringen
müßte man sich blind und taub ins dunkle Loch einschließen,
natürlich ohne Gerüche oder wahrnehmbare Luftveränderungen.
Könnte das Kreativität fördern??
Vermutlich nicht. 

Allerdings ist das eine Technik die ich ganz persönlich
all diesen Flachköpfen anraten mag,
die Ihre Pseudokreativität laut multimedial präsentieren
um sich dann darüber zu beschweren,
daß sie von anderen Menschen 
mehr oder weniger bewußt wahrgenommen wurde...
Versucht es doch mal mit dem dunklen Verließ
und sperrt all Eure Ideen darin ein,
die vermutlich gar nicht sooo originell sind wie Ihr dachtet.
Amerika wurde auch mehrmals entdeckt...

*räusper*
Ich komme vom Thema ab.
;-)

Das was ich für mich so lange als "Abgucken" unwürdig fand
hat mit diesem negativ konnotierten Wort doch gar nichts zu tun.
Kleine Kinder lernen durch nachahmen.
Große Künstler hatten alle ihre Meister.
Warum soll etwas nicht als eigenes Werk gelten,
nur weil es irgendeine Form von Vorlage gab???

(Das dreiste Kopieren und als selbst erfunden verkaufen
von prägnanten Stilmitteln zum Zwecke des Gelderwerbs mal ausgenommen,
das finde ich auch kacke -
aber hier geht es um Spaß,
auch wenn manche Menschen davon so gar nichts wissen.
Ich würd´s mal nachschlagen, lohnt sich...)

Jedenfalls ist es mittlerweile so,
daß ich sehr gerne mit Sketches arbeite -
nicht nur was das Scrappen angeht.
Auftragstorte?
Wird skizziert.
Näharbeiten?
Schnell ne Vorlage gemacht.

Es ist einfach ein wunderbarer Weg die Gedanken zu ordnen
die bei Kreativköpfen ja gerne mal Kapriolen schlagen
um unterwegs das eigentliche Ziel irgendwo im Nexus zu platzieren.
Ein Leitfaden, eine Möglichkeit die Konzentration
auf andere Dinge zu lenken
ohne die Erstidee aus den Augen zu verlieren.
Und es ist eine tolle Möglichkeit
auch Andere zu kreativen Tätigkeiten anzuspornen.

Oder um das Abendbrot zu gestalten:


Toastbrot entstanden nach einer Vorlage von Dina.
*schlapplach*
Wurst-Käse-Layering.
Worst-Case-Layering??
;-)

In diesem Sinne -
wir schmeißen jetzt mal den Grill an,
wer weiß wie lange der Sommer in Deutschland anhält?
;-)






Kommentare:

  1. Wie genial. Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Echt klasse. Viel zu schade um zu essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat der Lieblingsgatte nicht so gesehen... Ging schnell rein! :-)

      Löschen
  2. Von Deinem Text bin ich ganz dusselig im Kopf - aber wenn ich abstimmen sollte, würde Dein kreativer Beitrag meine Stimme erhalten !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nicht abguckend! *kaputtlach*

      Löschen
  3. Was für eine geniale Idee, so könnte man den Kindern bestimmt sogar Gemüse unterjubeln.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemüse ist hier kein Thema - aber den Käse würden die kleinen Gourmets wohl verschmähen... ;-)

      Löschen
  4. Eigentlich hatte ich gerade diniert... Jetzt schiebe ich wieder Kohldampf... Aber, Vollkorntoast? :D Echt jetzt??? <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Vollkorntoast. Den normalen isst das Mickykind nicht! o.O
      Aber kein Lob für den Scrap?? Darau hatte ich jetzt schon spekuliert... ;-)
      <3

      Löschen
  5. Zu geil… Sollte ich mal meinem Mann zeigen! Oder besser noch… ich muss mir sowas mit Obst für ihn überlegen. Das mag er nämlich nicht so gerne. Ausser es ist Kuchen drumrum… ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du könntest auch nach Sketch backen? *gröhl* Aber nicht, daß Du noch zum Foodblogger wirst!! *mitdenfüßentrommenl*
      xoxo

      Löschen
  6. Zitat meines GöGa:
    "Im Jahre 2015 fiel der Sommer auf einen Freitag"
    LG, Heike
    PS: das Brot ist 1A nach dem Sketch gearbeitet!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Satz habe ich auch am Sonntag dem Gatten erklärt, aber er ist felsenfest der Meinung, da ginge sommertechnisch noch was. Er sprach auch von Geduld. Kennst Du das Wort? :D
      Gglg
      Wonnie

      Löschen
  7. Umsetzung des Sketches geradezu genial!!! Und mal ganz ehrlich, also für mich ist nach einem Sketch arbeiten, die Königsdisziplin. Ich habe mich immer wahnsinnig schwer damit getan, aber schon durch Deine erste Aktion merkte ich, Mensch Gundi, bist zwar blond, aber doch nicht ganz so blond, kriegst das doch gut hin!! Und ich habe beim Werkeln nach den Sketchen auch gemerkt, ich schaue basteltechnisch mal über'n Tellerrand, denn sonst ertappe ich mich öfters mal dabei, das ich immer einer bestimmten (Bastel-) Linie folge!!
    Würd' ja gern noch ein wenig schreiben, hab' aber keine Zeit, zwei Sketche harren der Umsetzung!!!
    Grüßle Gundi

    AntwortenLöschen
  8. Wie genial, den Sketch so umzusetzen.
    Würde bei meiner Tochter gut ankommen.
    Ich gestehe, das ich viel und gerne nach Sketchen und Vorlagen bastle.
    GLG und einen schönen Sonntag wünscht dir Heike

    AntwortenLöschen
  9. Super-toll, Yvonne!! Der Text ist Klasse und die Sketch-Umsetzung genauso!! Ich wäre niiiiiie darauf gekommen, aber ich werde es ausprobieren :-)

    Vielen Dank für die tolle Idee!

    Viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen