Samstag, 27. Juni 2015

Prinzessin von der Knackwurst { Spitzhut- oder Schultüten-DIY }


Hallihallo, Ihr Lieben!
Mel ist am Start, die Woche ist schon wieder
einfach so vorbei gesaust...

Eine Herzensmenschin wird gerade Burgfräulein im zweiten Bildungsweg
und das bedarf natürlich auch standesgemäßer Kleidung.
Erfahrungsgemäß erkennt man ja die Damen von Rang
an der einprägsamen Kopfbedeckung,
wie wir alle irgendwann mal im Fernsehen gelernt haben.
Also damals, als in Filmen noch echte Menschen mitspielten und sowas.
























Wer hier eine Wurst zu erkennen glaubt,
der liegt damit total richtig -
auch wenn die Empfängerin dieses Schmuckstücks
mit Kadaver in Darm gar icht so viel am Hut hat.
Also jetzt schon.
Aber die Botschaft wird ankommen und für Freude sorgen,
manche Menschen können nämlich über den Tellerrand hinaus blicken.

Die Geschichte zum Wurst-Wappen erspare ich Euch an dieser Stelle
und zeige Euch lieber, wie Ihr ganz schnell
so einen tollen Hut zaubern könnt -
oder da das ja auch gerade wieder Thema wird:
nach diesem Kochzezept lassen sich auch ganz einfach
wundervolle Schultüten nähen.
Ich tat dies im letzten Jahr zu Hauf...


Jetzt dienen die Hüllen ausgestopfterweise als Kuschelkissen.


Aber ich schweife gerade ab.

Für den hoheitlichen Kopfputz drehte ich aus Tonkarton
einen mehr oder weniger gleichmäßigen Kegel.


Um ein Schnittmuster für die Stoffhülle herzustellen
wurde die Spitztüte einmal in Geschenkpapier gerollt.


Eigentlich ist das doch auch schon recht dekorativ?
Hm...
;-)

Der Überstand wird einfach abgeschnitten.


An der Stelle wo das Papier überlappt
wird mit einem Stift die Linie nachgefahren.


Dann wird das Geschenk vorsichtig wieder ausgepackt...


...und an der Markierung zurecht geschnitten:


Wenn man später verschiedene Stoffe verwenden möchte,
wie oben bei den Schultüten,
kann man mit Band und Stift diese Vorlage gleichmäßig unterteilen.
Zumindest muß man sich so behelfen,
wenn man nicht zufällig einen Mega-Zirkel zur Hand hat!
*gröhl*


Auf diese Weise verlängert man das Muster auch passend
um den Teil zum Zubinden oben an die Schultüte anzupassen.
Nur so nebenbei.

Das Schnittmuster wird auf den Stoff übertragen.


Jetzt könnt Ihr die geraden Seiten zusammennähen.
ABER ACHTUNG!!!!
Jetzt kommt der allerwichtigste Schritt!!!

Ein Burgfräuleinhut ist ja nur dann echt,
wenn auch eine Menge Geflatter dran ist:


Tüll und Band.
So muß das sein.
:-)

Laßt an der Spitze beim Zunähen ein kleines Loch
durch das Ihr das Gehänge durchfädeln könnt.
(Wer wird denn gleich komische Sachen denken??)


Steppt das Gebamsel oben einfach fest.
Das was vom Loch noch über bleibt,
kann mit ein paar Stichen nach dem Wenden 
ratzfatz von Hand zugenäht werden.


Nun wird die Stoffhülle über den Pappkegel gezogen.


Da das hier ja ein Hut wird und keine Schultüte,
habe ich den Stoff nach innen eingeschlagen und festgesteckt.
So kann das mit der Maschine einmal umnäht werden.
Und wenn man nicht irgendwelche komischen Straß-Würste legt,
dauert das Ganze ungefähr eine halbe Stunde.


Auf ein Tragefoto verzichte ich an dieser Stelle -
immer wenn ich den Kopf hochnehme um das Doppelkinn zu verbergen
ecke ich mit dem Teil irgendwo an!

Mir würde wohl ein Krönchen besser stehen...
;-)


Kommentare:

  1. Schultütentechnisch hast Du mich jetzt angefixt, menno :D Wobei ich ja schon Lust hätte, heute beim Discounter einfach mal diesen Spitzhut genau so beim Einkaufen zu tragen. Also nicht, wie meine immer Pumps, unter'm Arm. So richtig meine ich. Einfach so. Ohne Bildungsweg. Denkst Du, es fiele jemandem auf? :D Kleines Loch und Gehänge durchfädeln.... Ich muss kurz duschen <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum habe ich jetzt Filzgebamsel vor meinem inneren Auge?? *.* Bastelblog... Bastelblog... Bastelblog...

      Löschen
  2. Super erklärt *knutsch*
    Wobei mich die Geschichte zum Wappen schon interessiert hätte .....
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich mal an, die Geschichte interessiert mich auch :D ;-) <3

      Löschen
    2. Eigentlich isses ganz unspektakulär. Es ging halt um die Wurscht. Wurst Case. In Dosen. Echte Harzer mit Whisky... Mettrate. Flat-Mett?
      :-)))))
      <3

      Löschen