Samstag, 18. Juli 2015

Sterne gehen immer...


Hey Ihr Lieben!
Zeit für´s Mamstags-Posting.
Und Zeit mal Frieden zu schließen.
Hiermit:


Als mein großes Kind Kommunion hatte
fiel mir viel zu spät ein,
daß es schön wäre auch Gäste einzuladen...
Da die Familie ja eh Bescheid wußte,
hatte ich das ungefähr eeeewig vor mir hergeschoben.
Daß so Festivitäten dann aber auch immer so plötzlich kommen!!
^^

Nun ja, aus der Not heraus produzierte ich ein paar Karten
wie diese hier oben auf dem Foto.
Die richtig zündende Idee fehlte.
Sterne gehen ja immer.
Regenbogen für Kirchgeschichten auch.
Dann eben einfach so.
Richtig glücklich was ich damit nicht
aber trotzdem pinnte ich die Idee damals dann auch zeitnah 
auf meiner Kreativsüchtig-Pinterrest-Pinnwand.
Das war im Februar 2013.
Seitdem vergeht keine Woche an der ich nicht benachrichtigt werde,
daß diese gehaßliebte Karte gepinnt oder geliked wurde.
Und ich weiß, das ist völlig bescheuert,
aber je mehr Leute diese Karte mochten,
desto schlimmer fand ich sie.
Als ich gerade drauf und dran war,
den dazugehörigen Post einfach zu löschen und den Pin zu entfernen
bekam ich eine E-mail mit der Anfrage
ob ich nicht genau diese Karte für eine Taufe machen könnte?

Meinen ersten Impuls einfach mit NEIN!!! zu anworten unterdrückend
stöberte ich mich durch meine Materialvorräte
und fand verrückterweise genau die Anzahl Kartenrohlinge
die ich für diesen Auftrag brauchte.
Wundervolles handgeschöpftes Papier,
das seit unserem Fest auf Verwendung wartete...

Und komischerweise konnte ich mich
mit dieser Karte aussöhnen.
Jetzt mag ich sie wieder und die Auftraggeberin war glücklich.
:-)
Und so geht´s:
Sterne ausstanzen - und davon reichlich.
Ok, ich hatte ein paar zu viele gemacht...

Auf einer Karte wird ein Text aufgedruckt
und die Sterne fluffig arrangiert.


Mit der Nähmaschine einfach dreimal drüber gerattert...


...und mit einem transparenten Perlen-Pen
ein paar Akzente drauf getupft:


Getrocknet sehen die aus wie kleine Wassertropfen:


So.
und wenn jetzt nochmal jemand fragt
kann er einfach auf diese Anleitung verwiesen werden...
;-)



Kommentare:

  1. Das verstehe ich jetzt nicht, die Einladungskarten fand ich schon damals richtig toll! Als ich letzten den Auftrag für Einladungen für eine Taufe bekommen habe, standen die auch zur Auswahl! Wie du schon sagst Sterne gehen immer ....
    Gglg Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ich fand die Karte einfach doof, weil ich mich nicht in der Lage sah für mein eigenes Kind sowas richtig aufwändig superdupermegatolles zu machen. Schlechtes Gewissen nennt man das wohl auch? ;-)
      Aber sollte ich dafür nochmal eine Anfrage bekommen verweise ich einfach an Dich! :-D
      GLG!!

      Löschen
  2. Liebe Mel,

    ....und ich finde das Design der Karte
    besonders schön, die "Wassertropfen"
    sind das i-Tüpfelchen !!!!

    Herzliche Grüße...Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Tropfen sind cool - den Tipp dafür bekam ich glaube ich von Andrea ( die Kreative ), die hat Schuld... :-)))
      GLG!!

      Löschen
  3. Die Karte ist wirklich schön, weil sie superfedrigleicht und trotzdem knalligfröhlichbunt ist ;-)
    Habt ein schönes WE
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe schon, hier stoße ich nicht auf Verständnis... ;-)
      GLG!!

      Löschen
  4. Liebste Mel, ich hoffe, du regst dich jetzt nicht auf, wenn ich sage, dass ich die Karte hammeroberschön finde, echt jetzt!!! Schön, dass das unschuldige Kärtchen jetzt doch noch die verdiente Anerkennung findet *lach*!
    Ein schönes Wochenende und liebste Grüße, Dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah!!! :-)))))
      Ich habe mich ja jetzt mit der Karte vertragen... Vermutlich lag meine Antihaltung wirklich daran, daß sie mir damals nicht gut genug war. Richtig schlecht fand ich sie ja nicht, eher nervig, wie ein quengelndes Kind das einem nicht vom Rockzipfel geht. Oder so.
      GLG!!

      Löschen
  5. Oh Mel, das kenne ich!*gacker*
    Warum finden andere so Sachen toll, die man selber gar nicht mag, blöd fotografiert hat oder sonst was?
    Manchmal versteh ich es nicht… *schulterzuck*. Aber deine Reaktion kann ich nachvollziehen! :D
    Drückerle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht allein!!! :-)))))))
      xoxo

      Löschen
  6. Hallo Mel,
    ich oute mich - ich hab sie auch gepinnt! Ich finde sie jedenfalls Klasse - es muss doch nicht immer was Megadolles sein - hauptsachen dem Kind gefällt sie!
    Ich finde besonders die Wassertröpfchen ein echter Hingucker
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  7. Die Karte ist klasse, aber ich kann dich total verstehen ;)
    Manchmal mag man Sachen einfach nicht, und bekommt aber ständig zu hören, "wiiiiie toll das doch wäre" ... *grins*
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Tja, manchmal muss man eben erst einmal selbst machen, damit es einen überzeugt.
    Die Karten sind echt schön geworden.

    Lg, chrissi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mel
    und so werden aus kleinen Sternchen große Stars! ;-)
    Eine tolle Geschichte und eine noch besser Karte.
    Mir gefällt sie nämlich auch sehr ♥
    Herz- äääh, sternliche Grüße
    Naddel ;-)

    AntwortenLöschen
  10. So typisch. Sachen, von denen man selbst hin und weg ist, und alle so: Njach, ganz nett. Dann mal irgendwas aus der Verlegenheit Geborenes ganz verlegen hergezeigt, und alles jubelt und trommelt mit den Füßen.
    Ich finde die Karte allerdings auch gut. Ich mag die Kombi Papier und Nähen gern, und ich bin immer dafür zu haben, wenn Gestanztes verwertet wird. Ich liebe ja Stanzer leider so arg übermäßig, aber meine große, tiefe Liebe steht in krassem Missverhältnis zur Frage: Und was, außer es als Konfetti durch die Gegend zu werden, soll man damit machen? Danke für eine weitere Antwort, hrhrhr.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen