Sonntag, 29. November 2015

Ich seh Sterne { DIY Geschenkanhänger oder Baumschmuck Tutorial }


Jaja, ich weiß -
der Mamstag ist schon längstens vorbei,
aber ich brauchte gestern Abend nach Weihnachtsmarktbesuch
spontan mal eine Sofa-Auszeit...
*flöt*

Eigentlich wollte ich heute auch ein Fleischbällchen-Printable liefern
aber dann sah ich Sterne -
manchmal muß man es nehmen wie es kommt!
:-)


Glücklicherweise war ich in der letzten Woche schon im Garten
um heimisches Buchengestrüpp zu ernten,
nach nordischer Brise lag das überall herum.
So hatten die Stöckchen Zeit zu trocknen -
nach der Sintflut heute Nacht wäre mein Vorhaben sonst schwierig gewesen.

In den letzten Wochen sah man auf diversen Blogs
und Plattformen wie dem Gesichtsbuch, Instagram und Pinterest
große Dekosterne aus Zweigen,
die ich zwar auch ganz schick finde,
allerdings nicht hier bei uns.
Aaaaaaber!
könnte sowas in klein doch feine Geschenkanhänger abgeben?? 


Also habe ich mein Reisig mit einer Küchenschere eingekürzt...


... und von Verästelungen befreit.
Je gerader die Stöckchen sind, desto symmetrischer wird der Stern.
Je feiner die einzelnen Teile, desto kleiner kann man basteln.
Diese Sterne haben einen Durchmesser von gut 10 cm.

An den Ecken bindet man die Zweige zusammen.
Ich könnte mir vorstellen, daß das auch mit Basteldraht gut geht?
Was man eben so da hat.


 Ich vergaß eben zu erwähnen,
je trockener die Stöckchen,
desto brüchiger wird der Spaß...
;-)
Also zu filigran kann ich persönlich nicht empfehlen!
Das muß man einfach ausprobieren.


Und weil Weihnachten für mich zwangsläufig glitzert und glänzt
habe ich die Sterne ihres natürlichen Aussehens beraubt
und geruchsintensiv gülden angelackt:


Und das mit dem Glühwein-Kopf...
;-)

Nach ner Stunde sind die soweit trocken,
daß man sie anfassen kann.
Um die Sterne als Anhänger an ein Geschenk zu knoten
würde ich das allerdings nochmal eine Nacht durchtrocknen lassen.

Aber einer bleibt hier.


Weihnachtsdeko hier in meinem Kellerreich!
*freu*

Habt einen schönen ersten Advent!!


Kommentare:

  1. ...wenn Du die Sterne ja bereits gebastelt hast kannst Du die ja eigentlich auch hier aufhängen? Ich meine ja bloß. Stell Dir mal vor, ich nehme dem Kater den Vogelsitzanrichtbaum im Garten, um Sterne daraus zu basteln... Das geht doch nicht. Oder doch? Dann draußen Futterkugeln an die Sterne zu hängen, wäre in Anbetracht der Tatsache, das das dann mit Spitze nach unten dem Davidstern ähneln würde, auch nicht so sehr geil. (Garten voller schwarzer Katzen, keine Vögel mehr, Hauskater tot. Weihnachten im Arsch.) Zwei Meisenknödel dran gehängt, wäre wieder für die Nachbarin ein Grund, sich sexuell belästigt zu fühlen. Sieht ja dann aus wie Titten. Drin? Echt jetzt? Ich komm' ja zu nix. Ständig bringt mich jemand aus dem Konzept. Sterne, Knödel, Keller, Bondage, Titten...
    <3
    Ich muss los.
    Zahnfee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bondage-Knödel??? Au weia... Ich mache mir Sorgen. *gröhl*
      Mal gucken, wenn Paul mal fertig ist mit seinem Männerschnupfen kann ich ja vormittags kurz rumkommen. Am besten nicht mit dem Flieger - Wurf-Davidsstern-Handgepäck-Desaster muß ja grad nicht sein. :-)
      Goldzahn?
      <3

      Löschen
    2. Du willst den Zahn, der grad noch da ist auch noch goldig aufwerten?? Mel!? Heb den Lack doch besser auf, falls mal irgendwo welcher ab ist. *kaffeehinschieb* Wenn Du jetzt Paul rosa anziehen würdest, also nur falls, ... wäre er dann sofort genesen? :D Ich melde das mal eben beim Patentamt an. Rosa Männershirts gegen Schnupfen in der Apotheke. Warte, ich muss kurz lachen...

      <3

      Löschen
  2. Frau Mel goes nature!! Supi!!!
    Grüßle Gundi

    AntwortenLöschen