Samstag, 7. November 2015

Veganer Speckmantel selbst gedruckt


*wink*
Huhu!!
Happy Mamstag!!

Nachdem ich (Mel) eine absolute Kackwoche hatte
mußte der Frust mal abgebaut werden.
Das geht am besten, wenn man mal was Sinnvolles macht,
nen Speckmantel nähen zum Beispiel...


Um Stoff im Inkjet-Haushalts-Drucker zu verarbeiten
gibt es verschiedene Methoden.
Freezer Paper beispielsweise soll super funktionieren,
das ist einseitig plastikbeschichtetes Papier
mit dem man unter Anderem Aufschnittdinge verpackt.
Das kann man wohl sogar selber machen,
wenn man nicht grad nen Metzger im näheren Bekanntenkreis hat...
:-)

Alle Verfahren die ich gefunden habe hatten eins gemeinsam,
nämlich den Stoff so zu verstärken, daß er sich nicht im Drucker vertüdelt.
Ist ja auch irgendwie logisch.
Und Ziehfäden sollten keine herunterhängen,
damit sich nichts um die Transportrollen wickelt.
Auch irgendwie klar.
Nun hatte ich allerdings kein Wurstpapier
und keine Lust auf Frischhaltefolie herum zu bügeln.
Ein stinknormales Bügelvlies hatte ich aber noch hier.
Ging super.
Kopierpapier mit Sprühzeitkleber einfach aufgeklebt.
Ging auch super.


Mit Etikettenpapier soll das auch funktionieren.
Warum auch nicht - da ist die Klebeschicht eben schon vorher drauf.
Was Anderes habe ich ja jetzt auch nicht gemacht.

Ich war jedenfalls schwer begeistert von den Resultaten!
Wenn man es halbar machen möchte,
gibt es verschiedene Arten von Fixativen.
Ich habe das Motiv einfach nur übergebügelt um damit arbeiten zu können.
Es mußte ja schnell gehen,
denn wie schonmal erwähnt, rückt der Winter immer näher!

Seit dem Sommer beherberge ich hier meine Mini-Me(l).
Amazing Mel haben wir Euch hier ja schon gezeigt.
Allerdings handelt es sich um die Sommeredition,
weshalb eine wärmende Schutzschicht her mußte...


Ich sage Euch - diese Mikro-Ärmel 
nach meinem freihand-huschi-huschi-Schnittmuster einzusetzen
war eine Arbeit für jemanden der mehr Geduld hat als ich!!
ABER
Amazing Mel ist jetzt vernünftig gekleidet:




Speckmäntel sind im Allgemeinen eine feine Sache
und bei der Wurstpapierrecherche ergab sich das dann irgendwie.


Zum Schal trägt man jetzt auch authentisch Steckfrisur.
:-)


Speckmantel ist das neue dicke Fell.
Manchmal braucht´s das einfach...


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Dann haste aber Haare auf den Zähnen... *gröhl*

      Löschen
  2. Antworten
    1. Vielleicht wäre das auch mal was für ein Katzenspielzeug? Schinkenkissen mit Minzfüllung?? ;-)

      Löschen
  3. Mini- Mel ist soooo cooooooool... Äh , die Orginalversion natürlich auch ;-) Und dann noch das neue Outfit.. ein Träumchen :-))))
    LG. Solveig

    AntwortenLöschen
  4. ne wie G**l ...
    jetzt gibbet MEL im Speckmantel statt Bohnen umwickelt.
    Großartige Wortspielerei ... herzlichen Dank für den Lacher am Morgen
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen