Mittwoch, 13. April 2016

Bleistiftzeichnung, Gelatoattacke, to do Tattoo.



... es kann so einfach sein...




Heute hatte ich Gelatos in der Post! 
Die Anschaffung der Dinger war in bzw. seit 2012 geplant, 
der Durchführung stand allerdings mit ziemlicher 
Wahrscheinlichkeit Kompetenz im Wege. 
Der NoName-Shop in dem ich diese Zauberstifte damals bestellt hatte, 
war scheinbar unpässlich, teilte aber auch nichts weiter mit.. 

Da diese Teile nicht wirklich günstig sind, 
wartete ich einfach, da es hieß, die kämen aus Amerika 
und es könne dauern. 
Damals. 
Ohne darüber nachgedacht zu haben, 
direkt beim Hersteller anzufragen.
Denken, Vorteile... Bla. Ihr wisst schon.

So. 

Mel hat daraufhin beschlossen, 
dass die Lieferung nach 4 Jahren nicht mehr wirklich stattfinden
 wird und überließ mir eine geile Auswahl zum Testen.

Nachdem ich in den letzten Tagen öfter gefragt wurde, 
warum ich meine Motive beim Tätowierer anfertigen lasse, 
obwohl ich doch selbst zeichnen kann, 
habe ich mal wieder den Bleistift geschwungen.

Leider alles ohne Zeigefinger, 
denn der ist dreifach schnittwundengeschädigt, 
weil ich die Rasierklinge einfach mal fest anfassen musste, 
um sie auf Stabilität und Funktionalität zu testen, 
als ich im Badezimmerkörbchen zwischen Parfumproben 
und Halsketten meinen Ohrring suchte.
Ordnung, kenne ich ja nicht.

Ich suche gerne und wer von Euch hat bitte noch drei 
akkurat identische Schnittwunden direkt auf der Zeigefingerkuppe 
des wichtigsten Fingers der rechten Hand?
Pfff.
Sheldon Cooper wäre begeistert!
Ich bin es auch.

Wein als Ablenkung vom pochenden Schmerz 
geht bei mir erst ab Einbruch der Dunkelheit, 
also... Silberpuder, Sensitivpflaster und Einhorn drauf.





So lässt es sich entspannt leiden.


Die Farben der Gelatos haben das Ganze für mich 
so genial abgerundet, dass ich derzeit über das Implantieren 
eines zusätzlichen Arms nachdenke, 
den man dann quasi auch noch tätowieren kann.

Anfänglich hatte ich diverse Gedanken wie:
 "Hmmm, Wasserfarbe ist jetzt nicht wirklich anders." 
Oder: "Wo hatte ich noch gleich ergänzend den Ersatzkasten
 von Ella's Wasserfarben?"

Ja, die Dinger sind geil!
Die Farbenintensität ist unschlagbar!

Ich werde ganz sicher noch das ein oder andere 
Bildchen zaubern müssen, es macht schon sehr viel Spaß.




Allerdings sind meine Bilder immer gleich so teuer...
 *schiel*

Jedenfalls wird dieses hier das Tattoo 
nach dem bevorstehenden nächsten.
*hust*


Wie findet Ihr es?









Kommentare:

  1. Wie ich die Zeichnung finde? Sorry für die Formulierung: einfach geil!!! Ich bin ja extrem anfällig für solche Stifte/Kreiden etc. ;)
    Dein Einhornfinger sieht natürlich auch scharf aus (*gg* welch ein Wortspiel bei der Verletzung!) Das mit der Ordnung kenne ich. Ein Messer oder Rollschneider hinterlässt auch hübsche Schnitte in der Fingerkuppe. Ich liebe da inzwischen spezielle Pflaster aus der Apotheke. ;)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Ich sollte mal wieder Pflaster kaufen *schiel*. Das Jüngste verweigert ja sämtliches Zeug, das helfen könnte, also habe ich wenig da. Nach meiner messerschwingenden Vergangenheit bin ich eigentlich auch nicht wirklich empfindlich :D Aber ein wenig Jammern tut manchmal gut. Und mit Einhorn noch besser ;-)
      LG
      Wonnie

      Löschen
  2. Liebe Wonnie,
    es ist genial. Punkt.
    Jetzt musste ich erstmal gucken was den nun schon wieder Gelatos sind, Aquarellkreiden also.
    Wieder habe ich was gelernt. Vielen Dank für den Verschluß einer weiteren Bildungslücke-lach!
    Hab einen schönen Abend.

    liebe grüße
    nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was bin ich froh, das es außer mir noch Menschen gibt, die altes neu entdecken *gröhl*
      <3
      LG
      Wonnie

      Löschen
  3. Da bekomme ich auch lust das Malzeugs wieder mal auszugraben :)
    Ich finde das Bild sooooo cool!! Würde ich mir auch ins Wohnzimmer hängen auf einer großen Leinwand *schwärm* Da hast du echt ein Händchen für, gerne mehr davon :)
    Was ist denn das bevorstehende nächste Tattoo?? was da nicht noch ein Koi? :D
    Glg Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr sehr aufmerksam!!! Der Koi war in Planung, musste aber hinten angestellt werden. Die Schuppen traue ich nicht jedem Tätowierer zu, zu viele Invalidenkois auf Haut durchkreuzten mein Pinterest :D Das Blindtattoo führte zur Idee, ein zweites Mädchen zu ergänzen; zzgl. meinem Kater. Das Motiv entwirft das Studio passend zum ersten Mädchen. Darauf, sofern die Finanzen das zulassen, folgt der Aquaskull <3 Kommt Geld kommt Tattoo :D Ich muss filzen ;-)
      LG
      Wonnie

      Löschen
  4. Die Farben sind der Hammer. Aber am Besten ist das Einhornpflaster ! Wenn mein Drucker nur drucken könnte... Gute Fingerbesserung und weiterhin viel Malspass! LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meiner Welt ( :D ) hilft es auch, wenn man kurz das Einhornbild auf dem Handy öffnet und auf das Aua legt <3
      Hat A..i nicht grad Drucker?
      LG
      Wonnie

      Löschen
  5. *kreisch*
    EEEENDGEIL!!!!
    <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. #dubistschuld
      <3
      Komm gesund wieder und nimm' alles mit, was geht :D

      Löschen
  6. Geiler Aquaskull! :D Auch wenn ich persönlich weder den noch noch süße Mädel o.ä. auf meiner Haut haben wollen würde...
    Und das so ein Einhornpflaster auch per Handy funktioniert hab ich mir fast schon gedacht, hihi...
    Das mit der Unordnung kenn ich übrigens auch, wobei Unordnung ist doch erst dann, wenn wir auch nach Suchen nichts mehr finden, oder?! Und davon abgesehen wissen wir doch alle das, auch im Chaos eine gewisse Ordnung zu finden ist, hihi...
    sonnige Grüße und viel Spaß beim weiter schmaddern,
    scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hier, also ich, mag ja meine Unordnung. Bloß kommt der Teenager nach mir und das kann ich noch so schlecht miteinander... Du weißt schon. Es war ja nicht meine Klinge im Chaos. Aber,... Sollte die Narbe am Finger sehr schlimm werden, finde ich auch hierfür ein passendes Tattoo :D Ich liebe all meine Bildchen am Körper, die erzählen meine Geschichte und ich darf sie auch "danach" noch tragen <3
      LG
      Wonnie

      Löschen
  7. Hallo Yvonne,
    Bilder auf die Haut - ne das geht für mich garnicht - dazu habe ich al Krankenschwester schon zu oft alte schrumpelige Lolitas gesehen - Danke.
    Aber den Totenkopf an die Wand - das wär richtig geil!
    Ich drück dir die Daumen das du ganz schnell dein Budget zusammen hast um dir deinen Wunsch zu erfüllen.
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du, so verschieden sind Menschen. Ich mag schrumpelige Lolitas viel lieber, als reine 4711-Schwiegermutter-Omis, mit drölf Cremetöpfchen und Spitzennachthemd. Das sind auch erfahrungsgemäß häufiger die, die von ihren Kindern besucht werden. :D Tattoos erzählen Geschichten und man nimmt sie mit, egal wohin auch immer die Reise geht.

      Ich freue mich auf meinen Lebensabend, wenn ich sanft über das Bild meiner Kinder streicheln kann. Oder dran zerren und mit überschüssiger Haut lustige Bilder draus zaubern. Alles eine Sache der Einstellung.

      Tatsächlich habe ich mit meinem Tätowierer darüber gesprochen, Blümchen in meine Cellulitekrater zu stechen. Mit Mel sprach ich über einen Wasserfall auf meinen Winkeoberarmen... Ich bin aber auch schon seit meiner Kindheit schrumpelig, das ist einfach eine reine Einstellungssache. Für mich ist das einfach der Weg. <3

      So, ruf mich an, wenn Du etwas buntes, schrumpeliges Pflegen musst, ich komme gerne und helfe ;-)
      Jetzt brauche ich erstmal ein neues Shirt: ; Schrumpelig & tätowiert.

      Oder so :D

      Gglg
      Wonnie

      P.S.: Hast Du mal gesehen, was Kay Ray in seiner Vorstellung mit seinem Pipimann anstellt? Es gibt Dinge, die gehen einfach erst ab einem Gewissen Alter und einer gewissen Fluffigkeit :D *wink* <3

      Löschen
  8. BOAH!!! Ich könnte nicht mal mit 2 zusätzlichen Fingern so zeichnen.
    Toll <3

    AntwortenLöschen