Dienstag, 26. April 2016

SureFeed Futterschale für Katzen, Hunde oder auch Teenager. Ein Sponsored Post aus Überzeugung.




Zwischendurch muss ich einfach mal
wieder von  Zuhause berichten,
um Euch zum Lächeln zu bringen und
um die Miete zahlen zu können.



Kennt Ihr das auch? 
Die Katze bzw. der Kater läuft euphorisch in die Küche, 
sobald Ihr Euch auch nur räuspert und bremst 
miauend neben der Futterschale ab. 
Ihr gebt natürlich nach, das Tier schnuppert am Futter 
und stolziert divenähnlich von dannen, 
ohne auch nur probiert zu haben.

Pfff. 

Zwei Stunden später das gleiche Spiel erneut mit dem Unterschied, 
dass Ihr zuerst das vertrocknete Altfutter entsorgen müsst, 
weil sich mittlerweile Fliegen drauf tummeln. 
Ärgerlich. Sehr ärgerlich und vor allem eklig.
Seit 2006 versuche ich der Fellnase den Katzenknigge 
näherzubringen und scheiterte kläglich, immer und immer wieder. 
Aus diesem Grund war ich nun umso positiver gesinnt, 
als ich diese Futterschale entdeckte.

SureFeed

Eine Futterschale mit Bewegungsmelder,
die luftdicht schließt und somit fliegenfrei bleibt.

Die Beschreibung und das Video dazu ließen in mir
unzählig viele weitere Verwendungsmöglichkeiten aufkeimen.
„Luftdicht und fliegenfrei“ 
empfand ich nämlich auch in Bezug auf den
Teenager nicht unbedingt abwegig.

Aussehen könnte das (bei uns im Kühlschrank) in etwa so:






Als Mutter trage ich gerne Sorge dafür,
dass das Essen parat steht, wenn der Teenager unerwartet
nach Hause kommt und selbstverständlich umgehende Bewirtung erwartet.
Stellt Euch mal den äußert positiven Überraschungseffekt vor.

Die Kühlschranktür wird geöffnet, das Kind findet einen liebevollen Zettel
von Mutti mit Herz vor und parallel öffnet sich wie von Zauberhand
auch noch die Futterschale, gefüllt mit einer saftigen Mahlzeit.

Vermutlich werde ich Unmengen dieser Schalen benötigen.
Einmal im Kinderzimmer verschwunden,
findet bekanntlich selten etwas den Weg zurück in die Küche.
Durch den Bewegungsmelder allerdings,
scheidet das nicht mehr Wiederauffinden der Schalen
ab sofort jedenfalls aus. WinWin.
Und die Reste bleiben frisch.

Da der Öffnungsmechanismus per Bewegungsmelder
gesteuert wird und NICHT per Mikrochip im Halsband,
kam die Futterschale für meinen Mann nicht in Frage.

Zum Testen haben wir die Futterschale demnach
sinngemäß erst einmal dem Kater vor die Nase gestellt.







Er brauchte schon ein paar Tage,
um sich an die neue Geräuschkulisse zu gewöhnen.

Das Tolle ist, dass es vom Hersteller einen Trainingsmodus gibt,
der dem Tier alle Zeit der Welt lässt, sich mit dem Gerät anzufreunden.
Die Abdeckung schließt dann entweder nicht oder nur zum Teil.
Per Knopfdruck einstellbar, es ist kein Bedienungsanleitungsstudium notwendig.
Auch die Reinigung der Futterschale ist extrem leicht,
was ich persönlich sehr befürworte.

Die ersten Geräusche der Futterschale führten dazu,
dass Froschi ähnlich Speedy Gonzales
(Filmaufnahmen waren aufgrund der Schnelligkeit nicht machbar.)
auf den Küchenfliesen Anlauf nahm
und am Ende des Wohnzimmers landete.
In 0,5 Sekunden, oder so, was aber seinem Speckbauch
nicht wirklich schadete. Schade eigentlich.

Die Gier nach Fleisch in Pastetenform
ließ ihn diese Sportart schnell vergessen;
vielleicht auch das Nachhelfen mit frischer Katzenminze
aus seinem eigenen Garten.

Er gewöhnte sich dran.

Total niedlich ist mittlerweile die Pfotengeste,
welche er sich selbst beigebracht hat,
um den Bewegungsmelder zu betätigen.
(Bitte verratet ihm nicht die Wahrheit!)






„SureFeed öffne Dich!“

Er sitzt vor der Schale und hebt souverän die Pfote,
winkend wie die Queen. Demnach war klar, das wir trotz seines
tendenziell männlichen Geschlechts eine pinke Wechselschale
ergänzen mussten.


Wenn auch Ihr Lust habt, zukünftig Euren Fellnasen
etwas mehr Fresskomfort zu bieten,
könnt Ihr hier eine


SureFeed Futterschale 

gewinnen.





Oder eben für Teenager.
Viel Glück!












Kommentare:

  1. Aaaaaah wie geil! Sowas brauche ich für unser kleines Topmodel!
    Lilly fängt nämlich mal wieder an für ihre Sommerfigur zu arbeiten und lässt wirklich ALLES stehen was sie nicht mag. Zum Leidwesen unserer Nase, denn das riecht dann nach fast 9 Stunden ausser Haus sein nach... Ja. Ich führe das mal nicht weiter aus. *ähem
    Und Pink ist ein MUSS! :D
    xo Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...kenne ich zu gut. Manchmal hilft es, wenn ich neben dran stehen bleibe oder einfach in der Küche sitze. Das fällt bei Euch ja leider aus. Also, Schale muss :D *schiel* Gerade fällt mir ein, diesen in Etappen essen... erzeugt vielleicht einen Katerwaschbrettbaucheffekt? Rasieren und nachschauen? :D
      Gglg
      Wonnie

      Löschen
  2. OMG! Wie geil! Muss ich haben für Herr Fips! Allerdings ohne PINK, da mach der Liebste nicht mit, schließlich haben wir einen "KATAAAAAAA!" (man stelle sich das kräftig ausrufend vor, ähnl. Brunstgeschrei *hust*)
    Vielen Dank für diesen erheiternden Bericht , liebe Wonnie und ich sende aprilwetterische Grüße aus bei Berlin. ;) Tschenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, es gibt auch ganz viele Alternativen. Das Team vom Hersteller ist auch zu allen Schandtaten bereit, ein Traum, in echt. Mein Kater kennt ja meine Pinkvorlieben und toleriert auch Harald Glööckler im Haus. Also, ich suche mal ein pinkes Körbchen; Barock natürlich <3 Huiiiiiii :D
      :-*
      Wonnie

      Löschen
  3. Liebe Yvonne,
    ich habe mich arg zusammenreißen müssen, damit ich nicht im Büro laut lospruste! Das "jeiks, was ist das denn - ich muss in Überschallgeschwindigkeit fliehen" kenne ich auch. *ggg* Die Pfoto heben und winken noch nicht! *ROFL^3*
    Aber irgendwie finde ich über den Link das Gewinnspiel nicht - oder bin ich blind? (will ich nicht ausschließen)
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darf man bei Euch nicht prusten?? Schick mir doch mal die Adresse, dann lade ich mal offiziell zum Prustseminar :D Hat das denn mittlerweile funktioniert mit dem Gewinsspiel? Bei mir funktioniert es, sonst hat noch keiner geschimpft. Vielleicht war es nur überlastet, weil Katzen über Tastaturen liefen, bzw. in Überschallgeschwindigkeit rannten :D Sag Bescheid, dann kümmere ich mich.
      Gglg
      Wonnie

      Löschen
  4. Das ist ja mal eine geniale Idee. Ich habe zwar einen losen Deckel auf dem Napf liegen, den unsere Fellnasen mittlerweile alleine wegschieben. Aber nach dem Fressen legen sie ihn natürlich nicht wieder drauf.
    Ich versuche mal mein Glück und hüpfe für meine Tammy + Flöckchen mit in den Lostopf.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dressurfressen, das nenn' ich mal geil. Respekt. Froschi, also mein Kater würde sich wahrscheinlich darauflegen und verhungern. Also, ich finde ja, für Deinen Rücken ist das Gewinnspiel ein MUSS :D <3
      Gglg
      Wonnie

      Löschen
  5. In Ermangelung einer Fellnase könnte ich das maximal für die Männer im Hause gebrauchen.
    Kann man auch steuern, dass die Schale sich nach einer bestimmten Verzehrmenge wieder schließt und nicht mehr aufgeht??? Dann sollte ich vielleicht die Schokolade darin lagern - lach.
    Ein ziemlich geniales Teil, vorausgesetz, die Tiere bekommen nicht einen solchen Schreck, dass sie sich nicht mehr hin trauen. ...dein Kater scheint den Dreh ja raus zu haben.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ding mit dem Hunger, Du weißt schon... :D Wenn der ausgeprägt genug den Schnurrmechanismus übertönt, dann ist es der Katze völlig egal, wie sich der Futternapf bemerkbar macht.

      Du fütterst Deine Männer mit Schokolade??? Geiler Scheiß. Ich muss das testen. <3

      Gglg
      Wonnie

      Löschen
  6. Ooooh... da möchten wir doch auch mal unser Glück versuchen. Wir haben von der SureFeed Futterschale schon so viel gehört, kamen aber selbst noch nie in den "Genuss".
    Schnurrer von Kimbi & Enny

    AntwortenLöschen