Sonntag, 8. Mai 2016

Muttertag und Aberglaube. An was glaubt Ihr?



Glaubt Ihr auch an etwas, das für 
andere vielleicht total abwegig ist?
Realitätsfremd oder gar irrsinnig?

Ich würde es gerne erfahren, 
denn ich glaube z.B. ganz fest an Zeichen.





Als meine Mutter 1996 zuhause
 in unserem Wohnzimmer starb, 
schrie draußen eine Krähe ganz laut.
Zu diesem Zeitpunkt war es bereits dunkel, 
was mir erst Jahre später bewusst wurde.

Das Ereignis wiederholt sich noch 
heute immer wieder in meinem Kopf.
Man nimmt Momente einfach anders wahr, 
desto älter man wird.

Diese Krähe begleitet mich seither durch meinen Alltag.
Vielleicht ist das totaler Schwachsinn, 
aber es stört auch niemanden, 
wenn ich daran glaube, dass meine Mutter 
so mit mir weiterhin in Kontakt steht.
Oder nach ihren Enkelchen sieht.

Es ist nicht so, dass ich mit Krähen spreche, 
ein Exemplar im Käfig halte oder Ähnliches.

Wenn in einem bestimmten besonderen Moment 
eine Krähe auftaucht und es einfach passt, 
dann erwärmt das mein Herz.

Ich kann Euch tausend Stories 
über verrückte Begegnungen erzählen.
Die Krähe, die mich an meinem Geburtstag
nicht auf dem Parkplatz fahren ließ...
Die Krähe, die neben uns herhüpfte, 
als wir mit Ella aus dem Krankenhaus 
entlassen wurden....

Ich könnte so viele tolle Sachen erzählen, 
die ich für mich positiv wahrnahm. 
Ob da was dran ist oder nicht, 
ist letztendlich egal, 
denn es machte mich glücklich.
Das allein zählt.


Heute morgen war ich mit Ella auf dem Weg zum Flohmarkt.
Vor dem Auto musste ich kurz stehen bleiben und schlucken.

Da lag eine schwarze Feder.

***

Ich glaube ganz fest dran und 
sende meiner Mama Grüße nach da oben.

<3

An was glaubt Ihr?







Kommentare:

  1. Liebe Yvonne,
    es gibt Situationen im Leben, die sind für uns einfach speziell, einzigartig und für uns einfach unvergesslich. Ich habe z. B. eine Situation als mein einer Opa gestorben ist. Ich spielte Querflöte und hatte auf einmal das Bedürfnis zu stoppen. Mitten drin ohne einen Fehler oder so genacht zu haben und ich war auf einmal traurig. Ca. 15min später riefen meine Eltern an und sagten, dass vor 15min mein Opa gestorben sei... Ich bin mir sicher, dass alle Lieben, die von uns gehen mussten, uns irgendwie immer begleiten.
    LG, Rike

    AntwortenLöschen
  2. Da fragst du was...
    ich weiß es gar nicht (an Gott und den Rest der Kirche auf jeden Fall nicht)
    aber wenn ich deine Zeilen lese denke ich, warum soll es nicht so sein? Ich finde es irgendwie schön <3 es tröstet und gibt einem Kraft. Alleine dafür lohnt es sich doch zu glauben.
    Glg Anja

    P.s. ich liebe es wenn im Herbst die Krähen hier draußen auf dem Feld fliegen, sitzen und schreien <3 Ich weiß nicht warum aber es ist so toll :)

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, das kann alles so sein, egal was andere dazu sagen!
    Glaub an das was du denkst/möchtest
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen