Mittwoch, 25. Januar 2017

Bjelle...



...ist mir in einer Sache überlegen.
Sie fängt Frisbees!





(Während ich mich noch nicht einmal aufraffen kann, 
mir per Post eine Frisbee zu ordern (*öhm*) 
Hätte ich eine, würde ich vermutlich davon essen.)

Jedenfalls erreichten mich wunderbare Hundefotos 
mit der Bitte um Umsetzung in ein "Wonniekat".



(zauberhaftes Bildchen von Nadine Krei)





Dankbar war nicht nur ich über dieses Bild, 
so konnte ich mich beim Nachstellen 
wenigstens dazu aufraffen, 
ein Blatt aus dem Garten zu entfernen.
(Das Blatt liegt jetzt auf dem Schreibtisch.)

Jeder kennt dieses Problem.





Der Vermieter weiß meine Gartenschwerstarbeit 
zu schätzen, ganz bestimmt.
Wenn er es findet; das fehlende Blatt?
Im Garten.






Aber man soll ja über so etwas nicht nachdenken.
Zumindest nicht, solange es in der kalten 
Jahreszeit Tiere geben könnte, 
die etwas Laub zum Verstecken brauchen.
Klingt plausibel, oder nicht?




(Bildchen von Britta Kalff)


Hach, so schön...








Kommentare:

  1. Ich sage immer zu meinem Sohn: Woher willst du wissen, das du etwas nicht kannst, wenn du es nicht ausprobiert hast.
    Hast Du es schon probiert, einen Frisbee zu fangen???? Du solltest anfangen zu üben, denn das mit dem Blatt vor dem Mund ist bei Dir ja schon mal gescheitert ... *gröhl*
    Nee wat gibt es für süße Felldinger auf diesem Planeten, das ist ja ober herzerwärmend.
    Grüßle Gundi

    AntwortenLöschen