Baseballschläger für die stabile Seitenlage. Geschenk zur Geburt!

Hallo Ihr Lieben,
eigentlich ist heute RUMS-Tag!
Aber irgendwie komme ich nicht so wirklich in die Pötte,
mir etwas zu gönnen.
Also materiell gesehen, ich buttere alles in die Kinder.
So setzte ich mich gestern in meine Kreativecke,
mit einem Sitzkissen
(...der Sommer ist und wirklich zu Ende...)
und ersehnte eine Idee für MICH.
No way! Kopfkino, Kindergarteneingewöhnung, alles blöd.
Kurzerhand verstummte das Kopfkino,
als ich schließlich das Sitzkissen zerschnitt.
Danach gönnte ich mir gestern spontan einen Besuch
auf der Entbindungsstation.
Damit Ihr heute nicht mit leeren Händen ausgeht,
zeige ich Euch etwas so Wundervolles <3
Den kleinen Frischling meiner Freundin.
Genau der, für den die Chucks geplant waren,
die ja aber noch in der Verbesserungsphase sind.
Macht ja auch nix, ich habe ihm einfach
einen Baseballschläger gezaubert.

Und weil das "nur" was für Jungs ist,
ab damit zu


<3

Ausschlaggebend war der Gedanke,
zwischen all den wilden Babys auf Station
allein im Bettchen zu liegen.
Man weiß ja nie?!
Jetzt kann er sich wehren.
Der ist echt so Zucker <3
Ella hat vorsichtig gefragt, ob er tot sei?
Die Mutter antwortete prompt, er würde die Nacht zum Tage machen?...
Na sowas o.O.. Hihi.

Für die frischgebackene große Schwester
haben wir ein Herz zum Kuscheln mitgebracht,
falls Mama jetzt mal nicht soviel Zeit findet...

Schwester werden kann nämlich echt Kacke sein.

***

In einem alten Bilderrahmen steckt ein Zettelchen,
auf dem alle "Erstbesucher", Ärzte, Hebammen
usw. ein Autogramm hinterlassen sollen.

Für den kleinen Star.

Den Zettel kann man dann mit ins Album kleben
und sich später an jeden einzelnen erinnern.
Ich mag sowas <3
Und die erste Hebamme wurde trotz Urlaub
direkt zur Unterschrift zitiert.


Wer sich jetzt sagt, menno,
den Baseballschläger kann ich nicht nachmachen,
so Stempel hab ich nicht...

Blödsinn!

Ich habe die Buchstaben ganz einfach mit einem dünnen Pinsel
und Textilfarbe auf den Stoff gezeichnet.
Anschließend gut trocknen lassen,
einmal drüber bügeln und fertig.


Sonnenschein an einem echt grauen Tag,
in einer grauen Woche, während eines grauen Monats.

Aktueller Stand der Kindergarteneingewöhnung:
Das Kind schläft schlechter,
weint direkt beim Augen öffnen
und ich kann sie nach dem ersten Rechts vor Links
im Auto noch schreien hören :-(

Ich schnapp mir jetzt Kleenex und Kaffee,
dann putz ich Fenster.
Wo es doch eh schon mal regnet....

Habt einen tollen Wochenausklang.

Mal sehen, ob morgen ein Freutag stattfindet?

<3

Wonnie