P.M.T (Portable Mice Toilet), falls Ihr mal eine Maus verschickt.



*wink*

Hallo Ihr lieben
Zwischendenzeilenleser/innen!

Heute ist Montag, mein Paperbasicstag <3
Zeigen möchte ich Euch
ein lustiges Mitgebsel
für's Geschenk.


"Mäuseklo-für unterwegs"


...könnte die Karte auch heißen.
Manch einer tut sich ja schwer mit meinen Ideen.
Also mit der Interpretation.



Tuch & Loch!
Eigentlich ganz klar, oder?

Erinnert Ihr Euch?
Letzte Woche ging dieser Hut auf eine lange Reise
und mit dabei war die kleine Mäusedame.



Meine Oma hat immer gesagt,
ein Mensch der gut zu Tieren ist, ist ein guter Mensch.
Auf einer langen Reise muss man ganz bestimmt mal...
Verkneifen soll ja ganz ungesund sein.
Und in den Pool pupen is' nich'...

Also bastelte ich eine Toilette für  
unterwegs. Für die Maus.
(Ich hab auch ein Knicklicht rein, so bin ich.)
Wie unschön das sonst aussehen kann,
 weiß Mel.

Der habe ich nämlich letztes Jahr auch mal ein Mäuschen
 im Regenmantel zukommen lassen 
und der ganze Umschlag war voller 
Kot.

Also Reis in Acryl.
*hust*


Kotometer


(ACHTUNG! Es besteht keinerlei Gefahr der Infektion mit dem Hantavirus! Man könnte höchstens dem Impressionismus verfallen, acrylbedingt. Der Kot enthält allerdings technisch bedingt Kohlenhydrate und ist aus diesem Grund nur bedingt diätgeeignet! Wenn mir keiner die Tastatur wegnimmt, schreibe ich stundenlang weiter so Quatschzeilen, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken und freu mich über Euer Grinsen. 
Kaffee leer, fuck...)

Süß, oder?






Na, jetzt Lust eine Maus zu verschenken?
Die Anleitung zum Kärtchen findet Ihr

hier.

Falls Ihr Elefanten verschenkt,
macht die Öffnung einfach etwas größer
und nehmt Lakritzstangen als Füllung
;-)

Der Phantasie sind ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt.
Meine Phantasie bemalt ja Grenzen.
Und Ihr so?