Scooby.




Gestatten? Scooby, Scooby Wild.
Eigentlich lautete der Auftrag: 
"...vielleicht mit einem Schleifchen am Schwanz?".




Okay.
Kann ich.
Mach ich.
AM SCHWANZ???
Ne.
Das ist für mich wirklich zu niedlich.




 Schleifchen abgefuddelt, Cowboyhut gefilzt.




Ist das nicht entzückend?




Ob jetzt mit oder ohne Hut 
und Schleifchen am Schwanz.
Man guckt das Mäuschen an und bemerkt 
diesen "Ohhhh-Blick"an sich selbst!




Ihr habt keinen blassen Schimmer, 
wie schwer mir die Trennung gefallen ist.
Aber "Scooby" soll ein Unikat bleiben.
Jenny fand ein Bild bei Pinterest... 
und ich habe es ACHTUNG!!!! Nachgefilzt! 
Krasse Sache, nicht wahr?





Nur halt eben...mit Cowboyhut und DIY-Scoobydoo-Seil. 
Aus Paketschnur.




Mit ein paar Gewürzsamen auf den Weg geschickt...




Da ich auf meine verfilzten Viecher keinerlei Garantie gebe, 
habe ich auch für den Fall gesorgt, 
das sich das Mäuschen dort nicht 
zu benehmen weiß.




Das war das erste Mal, das ich eine Mausefalle
 embossed und anschließend lackiert habe.

Wann habt Ihr das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?




Und ein Bild seiner Freundin habe ich im Päckchen noch ergänzt. 
Das schleppt er schon seit Ewigkeiten mit sich rum.
Muss wohl Liebe sein.




Pass' gut auf ihn auf, liebe Jenny <3
Ab damit zum Creadienstag!