Zu Weihnachten schenke ich Mel:




Zuerst einmal...
 
Entschuldigt die schlechten, vergilbten Bilder.
Auf der Messe war ich im Sommer 2015,
da passiert das schon mal. Aber...
 
Wenn ich mich auf der Messe herumtreibe,
lege ich Wert auf Konversation und das Entdecken von geilen,
 für mich oder meine Freunde passende Dinge,
die unbedingt erwähnt werden müssen.
Kooperationen ohne Sinn sind mir schnurz.
So geschah es, das ich am Stand von Mea-Living 
plötzlich anstelle der Nikon das WindowsPhone
von AnnoZwieback  zücken musste,
um Whatsapps an Mel zu schicken.
Ich bin so.


 
 
In der Eile passiert es dann auch schon mal,
das ich einfach das Uralt-Handy einstecke,
 ohne auf die Hochladezeiten der Bilder zu achten.
Sie bekam also nichts mit von meiner Entdeckung,
was jetzt aber auch nicht unbedingt
zu ihrem direkten Tod geführt hätte.
Sonst wäre das ja hier ein Blackblog.
 
Jedenfalls war ich vor Begeisterung außer mir...
Ist das mal geil?
Da machen die Kreativen von Mea-Living einfach
für meine Mel ein Komplett-Set
und zeigen mir das erst auf der Messe!?
Es hätte ein Watercooler und ein Asthma-Spray
am Stand zur Verfügung gestellt werden müssen.
*nachLuftschnapp*
 
 
 
 


Für diejenigen unter Euch, die sich nun überlegen:
 "Eigentlich könnte ich außer Mel ja
noch jemand anderen beschenken!?",
 finde ich zum Fest passend zum Baum diese Tasse
ganz schick?
 
 
"Es ist Zeit schreiend im Kreis zu laufen!"






Ein kurzer Schwenk rüber zu den News,
die für mich eigentlich, nach der Entdeckung der
 "Queen of fucking everything-Geschichte"
 völlig uninteressant waren.
Wobei ich ja absoluter Fan von diesen
Mitnehmtrinkbechergeschichten bin.
 
 
 
 
Wer also zum Fest in Richtung
"zutreffend, liebevoll & praktisch" tendiert,
der guckt hier.
 
 
Natürlich folgt noch das ein oder andere...
 Ich bin bloß nicht mehr die Jüngste
 und brauche zwischendurch einfach etwas....
Schnitzel.
Oder Tortellini?