Freitags gibt es Fisch.




Ich bin ganz verzückt von dem kleinen Geschöpf, 
das da in meinem Waschbecken umher schwimmt...



Leider muss ich mich schon bald von ihr trennen.




Sie lässt sich so gerne kraulen...




Ich empfinde ja Fische für die angenehmsten Haustiere nach Hausstaubmilben.



Aufgrund meiner Misophonie gibt es hier keine 
Komplikationen innerhalb der vier Wände.
Allerdings halte ich meine beiden im Garten, 
um sicher zu gehen, dass ich sie nachts
 nicht blubbern höre.




So ein Fisch kann durchaus auch zur Gefahr werden.
Also, der hier eher nicht.
*schwärm*




Das ist das Originalbildchen vom Fisch, 
der bereits unter dem Regenbogenbrückendings durchgeschwommen ist.




Ich kann auch bei sowas sentimental werden.

Echt.

So, eine kurze Filzpause.
7 Minuten Sport.
Wer macht mit?