Mittwoch, 1. Juni 2016

Kuschelgeziefer.




...mit leeren Händen geht man auf
keinen Fall ins Tattoo-Studio.
Oder hieß das Magen?

Ich dachte jedenfalls,
passend als kleines Mitbringsel
wäre eine Fliege...

Getauft habe ich sie kurzerhand
auf den Namen

 "Sterile".*

*An alle anderen, Ihr müsst es englisch aussprechen; "Stärrill."


Ich bin froh, dass sie nur eine Nacht hier wohnen musste. 
Ganz schön agil, dieses verfilzte ETWAS.








Sterile wohnt jetzt 

hier...



...und ernährt sich vorerst von Pflegeprodukten.

Tattooderm ist ziemlich lecker.





Die Azubine Anna habe ich mit einem Hundi überrascht.
Ich ernähre mich ja von diesen Momenten,
wenn andere sich freuen.


Die Bildchen dazu gibt es bald.






Kommentare:

  1. Nein wie geil! =D Allein schon das Stacheldingens an ihrem Popo, kreisch... und dann dieser unschuldige Blick dazu!
    Danke Wonni, Du hast mir grad ein bißchen Sonne in den tristen Tag heute gebracht :D
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, das man sie als sie erkennt :D Übrigen(d)s trist geht garnicht. Versuch doch mal, öhm, Dich nackt vor dem Spiegel anzumalen. Oder iss viel Kuchen? Eis? Ich könnte Dir ja empfehlen, Oreo-Kekse mit Vanilleeis zu mixen. Das allerdings wäre ja für mich nicht gerecht. Also tue ich es natürlich keinesfalls. Bist Du schon nackt? :D *stiftehinhalt*

      LG
      Wonnie

      Löschen
  2. Is ja klar......ich kenne nullkommaniemanden, der auch nur ansatzweise so etwas wie eine Fliege Filzen würde, geschweige denn überhaupt auf die Idee kommt.......

    Ausser Wonnie haha!!!!
    Zu geil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Es sollte doch authentisch sein. Du weißt doch, ... Ich kann einfach nicht anders. Ich plane schon den nächsten Brummer mit eingefilztem Taschenvibrator. Der summt dann, das wird soooo cool :D
      *kaputtlach*
      <3

      Löschen
  3. "Ich ernähre mich ja von diesen Momenten, wenn andere sich freuen." Ach, das hast du schön gesagt...

    LG, Katrin


    AntwortenLöschen