Halloween-Dekoration!







Kennt Ihr schon?
Mir doch schnurz.
Ich kann ja nicht jedes Jahr das Gleiche neu erfinden. 
Oder doch? Nachdem ich gestern morgen kurz mit Mel
 über genau dieses Thema sprach, war mir klar... 
Ich muss diese Halloweengeschichte neu überdenken. 
Die Party steht an. 
Natürlich werde ich einen (oder zwei) Teufel tun, wie früher 
Trockeneisgedöns bei der Nachbarfirma
 zu organisieren oder gar dunkle Fühlkisten mit 
gruseligem Inhalt zu bauen. 

Heutzutage verbrennen sich die Kinder sicher sämtliche Gliedmaßen
 am trockenen Rauch und verletzen sich beim Erfühlen toter Spaghetti?
Ganz zu schweigen von den provokativ herbeigeführten 
Tomatensoßenflecken auf den neusten Primark-Teilchen 
(Breimark (Kalauer)) *schiel* 
und der chlorfrei gebleichten Pappintoleranz.

Zeit investiere ich gerne etwas zu viel in Kinder.
(Zur Not schneide ich auch alle Flecken einzeln aus den Kleidchen raus...)
Aber das Gequatsche der Eltern... Puuuuuhhhh.

Stockbrot, Futter, Gruselmusik.

Wenn Du diese drei Worte ausschließlich 
auf eine Einladung schreibst, fragen die Kinder sofort: 
"Und wann sollen wir dann bitte Süßigkeiten sammellllllln?????" 
Seht Ihr auch die kleine, pulsierende gerollte Zunge vor Euch?

Tonnenweise werden den Kindern 
MHD-Riegel an den Türen untergejubelt. 
Der Weg zum tot(al) authentischen Halloweenkostüm
ist somit jedenfalls geebnet.

Vielleicht bin ich da spießig, aber Lebensmittelauswurf 
kann ich auch anders gewollt herbeiführen.






Zum Beispiel mit Karotten und Äpfeln.

So geht's:

Halbiert einen Apfel und schnitzt ein Ohr draus. 
Pierct das Ohr mit einem Brad oder einem Ohrring.

Schält eine Karotte und schnitzt einen Finger draus.

Nehmt einen Schluck Traubensaft, 
Früchtetee oder Menstruationsflüssigkeit
 und gießt diese mit Wasser in ein Ex-Gurkenglas. 
Gebt das Ohr und den Finger hinzu, verschließt es und stellt 
das Glas gut sichtbar bei Eurem Nachbarn vor die Tür.
Oder auf den Wohnzimmertisch.
In den Kühlschrank.
Ins Büro.
Ins Supermarktregal (HACCP und Kühlkette könnt Ihr knicken.)
Konserviert kann man die Körpterteile
auch zum dritten Mal posten, oder?

Macht es Euch gruselig!
Habt Ihr noch mehr kostenlose DIY-Ideen?
Her damit!